Aktuelle Mitteilungen

Papst ernennt unsere Vorsitzende zur Vize-Koordinatorin des Wirtschaftsrats

Hildegardis-Verein wünscht Charlotte Kreuter-Kirchhof alles Gute für die Aufgabe

Auf dem Porträt trägt Charlotte Kreuter-Kirchhof kurze graue Haare, ein dunkles Rundhals-Oberteil und eine silberne Kette. Sie lächelt.

Bonn, 26.10.2021 Papst Franziskus hat die Vorsitzende des Hildegardis-Vereins, Charlotte, zur Vize-Koordinatorin des vatikanischen Wirtschaftsrats ernannt. Das teilte der Vatikan am Montag mit. Der Hildegardis-Verein freut sich sehr darüber, dass Kreuter-Kirchhof die erste Frau ist, die diese verantwortungsvolle Aufgabe auf weltkirchlicher Ebene wahrnimmt. Wir gratulieren und wünschen für die Aufgabe alles Gute und Gottes Segen.

In ihrer neuen Funktion ist Kreuter-Kirchhof die Stellvertreterin des Münchner Kardinals Reinhard Marx, der Koordinator des Rats ist. Sie gehört dem Wirtschaftsrat seit August 2020 an. Damals ernannte der Papst sieben Laien, darunter sechs Frauen, in das Gremium. Zudem gehören dem insgesamt 15 Mitglieder starken Rat acht Kardinäle an.

Als Teil seiner Kurienreform hatte Franziskus im Jahr 2014 das Wirtschaftssekretariat und den Wirtschaftsrat als dessen Aufsichtsgremium geschaffen. Der Wirtschaftsrat tritt viermal im Jahr zusammen. Er überwacht die wirtschaftlichen Strukturen und Aktivitäten des Vatikans und der mit dem Heiligen Stuhl verbundenen Einrichtungen. Eine Amtszeit beträgt fünf Jahre.

Kreuter-Kirchhof studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Heidelberg, Genf und Tübingen. Seit 2015 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Deutsches und Ausländisches Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und seit 2017 Direktorin des Düsseldorfer Instituts für Energierecht. Sie ist Beraterin der Unterkommission Frauen in Kirche und Gesellschaft der Pastoralkommission der Deutschen Bischofskonferenz.