Fachkolleg Inklusion

Seit Mitte 2017 führen wir das Fachkolleg „Inklusion an Hochschulen – gendergerecht“ durch. Mit dem Projekt wollen wir vor allem die Situation von Frauen mit Beeinträchtigung(en) an Hochschulen in Deutschland verbessern. Das soll durch verschiedene Maßnahmen geschehen (Best Practice, Trainings, Biografiezirkel usw.), die sowohl den Frauen selbst zugutekommen, aber vor allem auch Hochschulangestellte sensibilisieren und fortbilden sollen, damit eine inklusive Lehr- und Lernkultur an den Hochschulen entstehen kann. 

 

Das Fachkolleg verfolgt mehrere Ziele. Es möchte:

  • weibliche Studierende, die mit Beeinträchtigungen oder familiären Herausforderungen leben, bei der Entfaltung ihrer Talente und Kompetenzen unterstützen und ihre individuellen Bildungs- und Karrierechancen, insbesondere an kritischen Übergängen (graduales Studium - postgraduales Studium; Studium - Arbeitsleben) verbessern;
  • Netzwerke zwischen (angehenden) Akademikerinnen mit und ohne Beeinträchtigungen ausbauen;
  • die konkreten Erfahrungen dieser Studierenden mit dem Wissenschaftssystem nutzen, um dieses strukturell so umzugestalten, dass eine wirklich gleichberechtigte Teilhabe ermöglicht wird;
  • ermitteln, ob (und, wenn ja, wie) weibliche Studierende mit Beeinträchtigungen aufgrund der Wechselbeziehungen zwischen den sozialen Kategorien Behinderung und Weiblichkeit, stärker benachteiligt werden als Studierende ohne Beeinträchtigungen;
  • Expertise zu gendergerechter Inklusionsförderung an Hochschulen bündeln, bereit stellen und dadurch effizienter und effektiver nutzbar machen;
  • das öffentliche Bewusstsein für die Zusammenschau von Inklusions- und Genderthemen schärfen.

Diese Maßnahmen führen wir innerhalb des Pilotprojektes an fünf Modellhochschulen durch: Universität Bamberg, Fachhochschule Dortmund, Technische Hochschule Köln, Universität Leipzig und Universität zu Köln. Zum Ende des Vorhabens wird es einen Fachkongress und eine Publikation geben, außerdem wird das Fachkolleg filmisch begleitet.

 

Ausführliche Informationen zum Projekt finden Sie unter:

 https://www.fachkolleg-inklusion.de/ 

 

Das Programm wird gefördert durch: